Jakob Groh (1855-1917): Graphik - Radierung, nach Tizians Fresko "Das Unschuldszeugnis des Kindes"


Foto 1: Jakob Groh (1855-1917): Graphik - Radierung, nach Tizians Fresko Das Unschuldszeugnis des Kindes
Querformatige Graphik - Radierung, von Jakob Groh (1855-1917), "Das Unschuldszeugnis des Kindes" nach Tizian, Fresko in der Scuola del Santo zu Padua, Provenienz aus der privaten Kunstsammlung Prof. Peter Ouart, auf Büttenpapier, Maler (pinxit = "hat es gemalt"), Graphiker (sculpsit = "hat es gestochen") genannt, Titel und Anbringungsort genannt, Angabe Verlag "J. Engelhorn in Stuttgart" und Druck "A. Pisani in Wien"; in Passepartout-Tasche, Bildmotiv unbeschädigt, unterer Blattrand mit Wasserflecken (wird von Passepartout abgedeckt);
Blattgröße: H. 29 x B. 39,5 cm / Druckplattengröße: H. 23,5 x B. 25 cm

Künstlername: Groh, Jakob
Geschlecht: m
Künstler. Beruf: Radierer; Zeichner; Illustrator
GEO-Nachweis: Österreich
Staat (1990): Österreich
Geburtsdatum: 1855.05.14
Geburtsort: Rumburg (Böhmen)
Todesdatum: 1917.02.17
Todesort: Wien
Erwähnungsort: Wien
Fundstelle: ThB XV, 1922, 75

Maße: Breite 39,5 cm, Höhe 29 cm
Einordnung: Angebot private Kunstsammlung / Künstler E - G
Artikel Nr.: 04444
Preis: 25,00 €    (Endpreis zzgl. Lieferkosten)