Johanna Sibilla Küsel / Kraus (1650-1717) / Jeremias Wolf (1663/73-1724): Graphik - Radierung, "Landschaft", Augsburg


Foto 1: Johanna Sibilla Küsel / Kraus (1650-1717) / Jeremias Wolf (1663/73-1724): Graphik - Radierung, Landschaft, Augsburg
Signierte querformatige Graphik - wohl Radierung (obwohl Künstlerin hauptsächlich als Kupferstecherin verzeichnet ist), "Landschaft", von Johanna Sibilla Küsel / Kraus (1650-1717) Motiv gezeichnet und für Radierung entworfen und bei Jeremias Wolf (1663/73-1724) verlegt und erschienen, Augsburg, Provenienz aus der privaten Kunstsammlung Prof. Peter Ouart, auf leicht chamoisfarbenem Büttenpapier, detailreich geschilderte und stimmungsvolle Landschaftskomposition, in der rechten Bildseite mit Tempelruine, aufgelockert mit vereinzelter Personenstaffage, links ins Bild wanderndes Pärchen, im unteren Druckplattenrand mittig mit "N. 2" versehen - Nummerierung wohl für Bildserie und Motivreihe stehend, links signiert mit "Johana Sybilla Krausen fecit" ("fecit = hat es gemacht") > dementsprechend oder in verwandter Schreibweise Signatur von Küsel nach Heirat, auf der rechten Seite entsprechend bezeichnet mit "Jeremias Wolff excudit" und Kürzel "J." ("excudit = hat es gedruckt"); in Passepartout-Tasche, bis auf leichte partielle Fleckigkeit im guten unbeschädigten Erhaltungszustand befindlich;
Blattgröße: H. 18 x B. 24 cm / Druckplattengröße: H. 15 x B. 20,5 cm

Künstlername: Küsel, Johanna Sibilla
Geschlecht: f
Künstler. Beruf: Kupferstecher; Kopist
GEO-Nachweis: Deutschland
Staat (1990): Deutschland
Geburtsdatum: (um) 1650
Todesdatum: 1717.01.15
Erwähnungsort: Augsburg?
Fundstelle: ThB XXII, 1928, 73 ss
- entstammt einer Augsburger Kupferstecher- und Goldschmiedefamilie des 17. und 18. Jahrhundert
- Tochter, Schülerin und Mitarbeiterin von Melchior Kraus I
- seit 1685 verheiratet mit Johann Ulrich Krauß > signiert seitdem u.a. Johanna Sibilla Kraussin
- virtuose Technik kommt besonders bei minutiösen Kopien nach Callot zur Geltung
- eine signierte Rötel-Zeichnung im Berliner Kupferstichkabinett (Brustbild eines orientalischen Kriegers)

Künstlername: Wolf, Jeremias
Zweitname: Wolff, Jeremias
Geschlecht: m
Künstler. Beruf: Kupferstecher; Uhrmacher
Anderer Beruf: Kupferstichverleger
GEO-Nachweis: Deutschland
Staat (1990): Deutschland
Geburtsdatum: 1663 / 1673?
Todesdatum: 1724
Erwähnungsort: Augsburg
Fundstelle: ThB XXXVI, 1947, 206
- laut Stetten war Wolf Uhrmacher und Verfertiger von durch Räder und Federn beweglichen Bildern
- unterhielt bedeutenden Kupferstichverlag > diesen übernahm nach seinem Tod sein Schwiegersohn Johann Balthasar Probst > für diesen arbeiteten die besten Stecher seiner Zeit
- baute in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts den größten Kunstverlag seiner Zeit auf
- als angesehener Bürger der Stadt Augsburg 1710 Gründung der Reichsstädtischen Kunstakademie in Augsburg durchgesetzt

Maße: Breite 24 cm, Höhe 18 cm
Einordnung: Angebot private Kunstsammlung / Künstler I - L
Artikel Nr.: 04586
Preis: 80,00 €    (Endpreis zzgl. Lieferkosten)