Karel van Mallery (1571- nach 1635) / nach Marten de Vos (1532-1603), Graphik - Kupferstich, "Divitiae" ("Reichtum"), Druck Philipp Galle (1537-1612), Antwerpen


Foto 1: Karel van Mallery (1571- nach 1635) / nach Marten de Vos (1532-1603), Graphik - Kupferstich, Divitiae (Reichtum), Druck Philipp Galle (1537-1612), Antwerpen
Signierte querformatige Graphik - Kupferstich, in Latein betitelt "Divitiae" ("Reichtum"), von Karel van Mallery (1571- nach 1635) gestochen, nach Zeichen-Vorlage von Marten de Vos (1532-1603), bei Philipp Galle (1537-1612) ist Stich gedruckt und erschienen, Antwerpen, Provenienz aus der privaten Kunstsammlung Prof. Peter Ouart, auf sehr feinem leicht getönten Papier, emblematischer Aufbau: Titel (Lemma) - Bild (Icon) - erklärende Zeilen (Epigramm), in lateinischem Zweizeiler mit "Superbia" ("Hochmut") in Verbindung gebracht - einer Todsünde, im Bildzentrum thront reich gewandete und geschmückte Dame, welche um sich Kostbarkeiten angehäuft hat und dem Betrachter Schätze präsentiert, zu ihren Füßen Kind mit Spiegel sitzend, allegorische Darstellung eingefügt in Parkszene mit sich vergnügenden, tanzenden und musizierenden Gesellschafts-Gruppen, im Stich links mit Vorlagen-Nennung: "M. de Vos inuent." (für "invenit = hat es erfunden"), mittig mit Künstler-Signet des Kupferstichs: "Carol de Mallery sculp." (für "sculpsit = hat es gestochen"), weiterhin rechts bezeichnet mit "Phls Galle excud." (für "excudit = hat es gedruckt"), in der unteren rechten Blattecke mit der Nr. 2 versehen - verweist auf Reihe von allegorischen Darstellungen, Rückseite mit einem roten sowie blauem Sammlerstempel; in Passepartout-Tasche, Blatt in geschnittene Rahmung eingefügt und verstärkt, bis auf stellenweise leichte Fleckigkeit guter unbeschädigter Originalzustand;
Blattgröße: H. 18 x B. 22,5 cm (beschnitten) / Bildmotivgröße: H. 16 x B. 22,5 cm

Künstlername: Mallery, Karel van
Zweitname: Malery, Karel van; Mailleri, Karel van
Geschlecht: m
Künstler. Beruf: Zeichner; Kupferstecher
Anderer Beruf: Kupferstichhändler
GEO-Nachweis: Niederlande
Staat (1990): Belgien
Geburtsdatum: 1571.07.13 / 1571.07.31
Geburtsort: Antwerpen
Todesdatum: (nach) 1635
Erwähnungsort: Antwerpen; Paris
Fundstelle: ThB XXIII, 1929, 596
- seit 1585 Schüler und Mitarbeiter von Philipp Galle (dessen Tochter 1598 geheiratet)
- 1597 Meister und Mitglied der Antwerpener Lukasgilde
- 1620/21 Dekan der Gilde
- zeitweilig in Paris > dort 1601 naturalisiert
- stach meist für Antwerpener und Pariser Verleger Heiligenbildchen und religiöse Blätter für Andachtsbücher, mehrere Folgen und Bildnisse
- Gesamtzahl Stiche um die 340 Blätter

Künstlername: Vos, Marten de (1532)
Geschlecht: m
Künstler. Beruf: Maler; Stichzeichner
GEO-Nachweis: Niederlande
Staat (1990): Belgien
Geburtsdatum: 1532
Geburtsort: Antwerpen
Todesdatum: 1603.12.04
Todesort: Antwerpen
Erwähnungsort: Antwerpen
Erwähnungsland: Italien
Fundstelle: ThB XXXIV, 1940, 555 s
- erste Ausbildung bei seinem Vater Peter de Vos und Frans Floris erhalten
- zog nach Beendigung seiner Lehrzeit nach Italien
- von ca. 1550 bis 1558 alle wichtigen Kunststädte Italiens bereist (sicher Rom, Florenz und Venedig / vor allem an Tintoretto angeschlossen)
- nach Rückkehr aus Italien der führende Maler Antwerpens geworden
- 1558 Meister der Lukasgilde zu Antwerpen
- zwischen 1564 und 1600 11 Lehrlinge angemeldet > u.a. Wenzel Coebergher
- ab ca. 1570 eigenes Atelier in Antwerpen unterhalten
- 1571 Unterdekan > 1772 Dekan der Lukasgilde
- 1594 mit Ambrosius Francken die Ausschmückung der Stadt zum Einzug des Statthalters Erzherzog Ernst v. Österreich geleitet
- neben Tätigkeit als Maler in großem Umfang Stichvorlagen geschaffen > diese ließ er von zahlreichen Stechern der Zeit vervielfältigen > darunter Zyklen aus dem Alten und Neuen Testament, allegorische und historische Bildfolgen und Einzelblätter verschiedener Art > manches bis ins 18. Jahrhundert nachgestochen
- typische Vertreter des niederländischen Manierismus
- hat auf zahlreiche jüngere Künstler Antwerpens starken Einfluss ausgeübt

Künstlername: Galle, Philipp
Geschlecht: m
Künstler. Beruf: Kupferstecher; Zeichner
Anderer Beruf: Kupferstichhändler; Kupferstichverleger; Schriftsteller
GEO-Nachweis: Niederlande
Staat (1990): Belgien
Geburtsdatum: 1537
Geburtsort: Haarlem
Todesdatum: 1612.03.12 / 1612.03.29?
Todesort: Antwerpen
Erwähnungsort: Antwerpen
Fundstelle: ThB XIII, 1920, 105 s
- betrieb bedeutende Werkstatt in der Antwerpener Kupfersticherzeugung > bildete im letzten Viertel des 16. und - unter seinen Söhnen - noch weit in das 17. Jahrhundert hinein den Mittelpunkt der Antwerpener Kupferstichproduktion
- nicht sicher, ob Schüler von Coornhert
- Ausbildung Werkstatt des Hieronymus Cock in Antwerpen, in dessen Verlag seine frühesten Blätter (ab 1557) erschienen sind und für den Galle noch längere Zeit tätig war
- 1560-61 Reisen nach Belgien, Frankreich, Italien und Deutschland
- vor 1564 in Antwerpen niedergelassen > 1571 Antwerpener Bürgerrecht erhalten
- noch vor 1570 eigenen Kupferstichhandel und Verlag gegründet
- 1570 Meister
- 1585-87 Dekan der Gilde
- wichtigste Mitarbeiter u.a.: Karel de Mallery, verschiedene Mitglieder der Stecherfamilie Collaert

Maße: Breite 22,5 cm, Höhe 18 cm
Einordnung: Angebot private Kunstsammlung / Künstler M - O
Artikel Nr.: 04637
Preis: 210,00 €    (Endpreis zzgl. Lieferkosten)