Klaus Staeck (* 1938): 5 Graphiken - Farboffset-Postkarten, politische Fotomontagen, datiert 1987-1997


Foto 1: Klaus Staeck (* 1938): 5 Graphiken - Farboffset-Postkarten, politische Fotomontagen, datiert 1987-1997
Foto 2: Klaus Staeck (* 1938): 5 Graphiken - Farboffset-Postkarten, politische Fotomontagen, datiert 1987-1997
Foto 3: Klaus Staeck (* 1938): 5 Graphiken - Farboffset-Postkarten, politische Fotomontagen, datiert 1987-1997
Foto 4: Klaus Staeck (* 1938): 5 Graphiken - Farboffset-Postkarten, politische Fotomontagen, datiert 1987-1997
Foto 5: Klaus Staeck (* 1938): 5 Graphiken - Farboffset-Postkarten, politische Fotomontagen, datiert 1987-1997
5 Graphiken - Farboffset, von Klaus Staeck (1938 geboren), Provenienz aus der privaten Kunstsammlung Prof. Peter Ouart, Kunstpostkarten, politische Fotomontagen, vorhandene Blätter:
- Brandenburger Tor mit vorgeblendetem Gemälde "Das Eismeer" von Caspar David Friedrich, datiert 1990;
- Helmut Kohl wie "Lügenbaron" Münchhausen auf fliegender Kanonenkugel reitend, mit Bildunterschrift "Kanzler Kohl, blühende Landschaften überfliegend", von 1997;
- "Die Bundesregierung ist für mehr Demonstrationen* / mehr Diskussionen* / mehr Streiks* / mehr Mitbestimmung* / mehr Wohnungen* - gez. Kohl - *in Osteuropa", datiert 1989;
- "Besucht den Freizeitpark Deutschland - Eintritt frei! Helmut Kohl (Einheitskanzler)", Überschrift über verfallenen Gebäuden und Schutt, von 1993;
- "Ordnung muß sein", Spruch unter akkurat zurechtgemachtem Kissen in Nationalfarben der Deutschlandfahne, datiert 1987;
alle Stücke handschriftlich signiert mit schwarzem Kugelschreiber, vier Karten rückseitig vom Künstler beschrieben, adressiert an Peter Ouart in Berlin, mit Wünschen, Grüßen und weiterer Korrespondenz über Entwürfe; in Passepartout-Tasche, sehr guter unbeschädigter Zustand;
Blatt-/Bildgröße: jeweils 10,5 x 14,5 cm

Klaus Staeck:
- 1938 in Pulsnitz/Dresden geboren
- in Heidelberg tätig
- deutscher Grafiker, Grafikdesigner, Karikaturist und Jurist
- gründete 1965 Produzentenverlag "Edition Tangente"
- viermaliger "documenta"-Teilnehmer: 1972, 1977, 1982 und 1987
- 1986 Gastprofessur an der Kunstakademie Düsseldorf
- seit 2006 Präsident der Akademie der Künste in Berlin
- vor allem bekannt durch seine Plakate politischen Inhalts in Anlehnung an John Heartfield
- große Popularität in den 1970er und 1980er Jahren > zumeist Fotomontagen mit eingeblendeten bitter-ironischen Kommentaren

Maße: Breite 14,5 cm, Höhe 10,5 cm
Einordnung: Angebot private Kunstsammlung / Künstler S - T
Artikel Nr.: 04874
Preis: 50,00 €    (Endpreis zzgl. Lieferkosten)