Klaus Staeck (* 1938): 5 Graphiken - Farboffset-Postkarten, sarkastische Fotomontagen zum Thema Kultur, von 1982-1999


Foto 1: Klaus Staeck (* 1938): 5 Graphiken - Farboffset-Postkarten, sarkastische Fotomontagen zum Thema Kultur, von 1982-1999
Foto 2: Klaus Staeck (* 1938): 5 Graphiken - Farboffset-Postkarten, sarkastische Fotomontagen zum Thema Kultur, von 1982-1999
Foto 3: Klaus Staeck (* 1938): 5 Graphiken - Farboffset-Postkarten, sarkastische Fotomontagen zum Thema Kultur, von 1982-1999
Foto 4: Klaus Staeck (* 1938): 5 Graphiken - Farboffset-Postkarten, sarkastische Fotomontagen zum Thema Kultur, von 1982-1999
Foto 5: Klaus Staeck (* 1938): 5 Graphiken - Farboffset-Postkarten, sarkastische Fotomontagen zum Thema Kultur, von 1982-1999
5 Graphiken - Farboffset, von Klaus Staeck (1938 geboren), Provenienz aus der privaten Kunstsammlung Prof. Peter Ouart, Kunstpostkarten, bitter-ironische Fotomontagen mit kulturellen Anspielungen, vorhandene Blätter:
- "Das Ende des 20. Jahrhunderts", mit Rolling Stones-Logo "Tongue and Lip" nach Entwurf von John Pasche, welches aus Leinwand von Autokino hervorragt, von 1999 (zum Jahrhundert-/Jahrtausendwechsel);
- "Coca-Cola präsentiert", kombiniert mit Kreuzigung-Szene, von 1994;
- "Kultur gegen Gewalt", aus Feuerlöscher sprüht Farbe wie aus einer Graffiti-Spraydose, von 1992, rückseitig mit Stempel des Künstlers für die "Aktion für mehr Demokratie";
- "Vorsicht Kunst", aus Strahlen von Hinweis-Schild zu Explosionsgefahr kommen bekannte Künstlernamen, von 1982, rückseitig bedruckt mit Einladung zu einem Kunstgespräch sowie Galerie-Ausstellung von Plakaten von 1996;
- letztgenannte Karte mit russischer Bildunterschrift (gleiches Bildmotiv), datiert 1988, mit Einladung zu Ausstellung in Moskau;
bis auf eine Karte alle Stücke vorderseitig handschriftlich signiert mit schwarzem Kugelschreiber, alle Karten rückseitig vom Künstler beschrieben oder bedruckt, adressiert an Peter Ouart in Berlin bzw. Stadtroda, auch mit Künstlerstempel mit Adresse Heidelberg, Wünsche und Grüße als Inhalt; in Passepartout-Tasche, sehr guter unbeschädigter Zustand;
Blatt-/Bildgröße: jeweils 14,5 x 10,5 cm

Klaus Staeck:
- 1938 in Pulsnitz/Dresden geboren
- in Heidelberg tätig
- deutscher Grafiker, Grafikdesigner, Karikaturist und Jurist
- gründete 1965 Produzentenverlag "Edition Tangente"
- viermaliger "documenta"-Teilnehmer: 1972, 1977, 1982 und 1987
- 1986 Gastprofessur an der Kunstakademie Düsseldorf
- seit 2006 Präsident der Akademie der Künste in Berlin
- vor allem bekannt durch seine Plakate politischen Inhalts in Anlehnung an John Heartfield
- große Popularität in den 1970er und 1980er Jahren > zumeist Fotomontagen mit eingeblendeten bitter-ironischen Kommentaren

Maße: Breite 10,5 cm, Höhe 14,5 cm
Einordnung: Angebot private Kunstsammlung / Künstler S - T
Artikel Nr.: 05069
Preis: 50,00 €    (Endpreis zzgl. Lieferkosten)