nach Julius Schneider (1824-1870): Graphik - Lithographie, Herren-Porträt, datiert 1848


Foto 1: nach Julius Schneider (1824-1870): Graphik - Lithographie, Herren-Porträt, datiert 1848
Hochformatige Graphik - Lithographie, Herren-Porträt, nach Gemälde-Vorlage von Julius Schneider (1824-1870), datiert auf 1848, Provenienz aus der privaten Kunstsammlung Prof. Peter Ouart, auf Büttenpapier, Bildnis im Halbprofil und Büsten-Ausschnitt, gesetzter Herr bekleidet mit Jackett, Weste und Binder, ruhige feine Gesichtszüge, geistiger wacher Blick visiert Betrachter an, detaillierte Darstellung der Physiognomie, rechts unter Bildmotiv mit ursprünglicher Künstler-Signatur der Vorlage "J. Schneider fec." ("fecit = hat es gemacht") sowie oben genannter Datierung ´48; in Passepartout-Tasche, Bildmotiv unbeschädigter Zustand, lediglich Blattrand mit kleinen vereinzelten Stockflecken und minimalen Beschädigungen an Außenkante (werden aber durch Passepartout abgedeckt);
Blattgröße: H. 33 x B. 26 cm / Bildmotivgröße: H. 18 x B. 14 cm

Künstlername: Schneider, Julius
Geschlecht: m
Künstler. Beruf: Maler
GEO-Nachweis: Schlesien
Staat (1990): Polen; Deutschland
Geburtsdatum: 1824
Geburtsort: Ullersdorf (Riesengebirge)?
Todesdatum: 1870
Todesort: Breslau
Erwähnungsort: Berlin; Breslau
Fundstelle: ThB XXX, 1936, 195
- lernte bei Friedrich August von Kloeber in Berlin > dort vorwiegend als Bildnismaler tätig
- erhielt um 1856 (wohl durch Vermittlung des Fürsten Putbus) Anstellung als Zeichenlehrer am Matthiasgymnasium Breslau
- Werke (Altargemälde, Bildnisse und Genrebilder) vorwiegend in Breslau

Maße: Breite 26 cm, Höhe 33 cm
Einordnung: Angebot private Kunstsammlung / Künstler S - T
Artikel Nr.: 04839
Preis: Preis auf Anfrage