Karl Fischer: Opern-Entwurf zu Carl Maria von Webers "Freischütz", signiertes Aquarell, Weimarer Hoftheater-Maler, von 1926


Foto 1: Karl Fischer: Opern-Entwurf zu Carl Maria von Webers Freischütz, signiertes Aquarell, Weimarer Hoftheater-Maler, von 1926
Foto 2: Karl Fischer: Opern-Entwurf zu Carl Maria von Webers Freischütz, signiertes Aquarell, Weimarer Hoftheater-Maler, von 1926
Foto 3: Karl Fischer: Opern-Entwurf zu Carl Maria von Webers Freischütz, signiertes Aquarell, Weimarer Hoftheater-Maler, von 1926
Aquarell Opernentwurf des Hoftheatermalers Karl Fischer, rückseitig mit Bleistift vermerkt: "Umgemalt 1926 zum Freischütz.", Oper von Carl Maria von Weber, drei Stempel mit Signet: "K. Fischer Hoftheatermaler Weimar", Darstellung einer geräumigen Holzstube, spärlich eingerichtet mit Holzschemeln, Truhe und Tisch; guter originaler Zustand;
H. 46,5 x B. 69 cm

Karl Fischer:
- gehörte zur Münchner Malschule (Fundstelle Dressler)
- Hoftheatermaler, tätig um 1903-1926 in Weimar
- 25 Bühnenentwürfe für das Weimarer Hoftheater angefertigt
- u. a. zu Goethes "Faust I + II", Richard Wagners "Tannhäuser" sowie "Götterdämmerung", Schillers "Räuber" und Mozarts "Zauberflöte", G.S. Gilberts "Der Mikado" und Max von Schillings "Mona Lisa"

Maße: Breite 69 cm, Höhe 46,5 cm
Einordnung: Aquarelle / um 1900
Artikel Nr.: 02243
Preis: 160,00 €    (Endpreis zzgl. Lieferkosten)