Raoul Larche (1860-1912): Bronze Büste - "12-jähriger Jesus im Tempel", um 1900, Paris - Gießerei Siot-Decauville


Foto 1: Raoul Larche (1860-1912): Bronze Büste - 12-jähriger Jesus im Tempel, um 1900, Paris - Gießerei Siot-Decauville
Foto 2: Raoul Larche (1860-1912): Bronze Büste - 12-jähriger Jesus im Tempel, um 1900, Paris - Gießerei Siot-Decauville
Foto 3: Raoul Larche (1860-1912): Bronze Büste - 12-jähriger Jesus im Tempel, um 1900, Paris - Gießerei Siot-Decauville
Foto 4: Raoul Larche (1860-1912): Bronze Büste - 12-jähriger Jesus im Tempel, um 1900, Paris - Gießerei Siot-Decauville
Foto 5: Raoul Larche (1860-1912): Bronze Büste - 12-jähriger Jesus im Tempel, um 1900, Paris - Gießerei Siot-Decauville
Foto 6: Raoul Larche (1860-1912): Bronze Büste - 12-jähriger Jesus im Tempel, um 1900, Paris - Gießerei Siot-Decauville
Foto 7: Raoul Larche (1860-1912): Bronze Büste - 12-jähriger Jesus im Tempel, um 1900, Paris - Gießerei Siot-Decauville
Französische lebensgroße Bronze Büste - "12-jähriger Jesus im Tempel", von Raoul Larche (1860-1912), Ausführung Jahrhundertwende - um 1900, Paris - Gießerei Siot-Decauville, Hohlguss, Bronzeplastik fein mehrfarbig patiniert, entstand nach einer ganzfigurigen Plastik von 1890 für den Pariser Salon, durch großen Erfolg kam es zu weiteren Ausführungen auch in anderen Materialien, welche u.a. auf der Pariser Weltausstellung 1900 präsentiert wurden, seitlich am Gewand geritzt signiert Raoul Larche in Majuskeln, rückseitig mit rundem Gießerei-Stempel: "Fondeur - Siot-Decauville - Paris" sowie darüber hinaus mit Nummerierung 776J versehen, leicht erhobener Kopf des Jünglings und zur Seite gewendet, anmutige weiche Gesichtszüge, eher dekorativer Gesamteindruck als streng und erhaben religiöse Ausstrahlung, schulterlanges lockiges Haar, leicht geöffneter Mund wie an möglichen Gesprächspartner gerichtet, Patinierung setzt Inkarnat und Gewandung kunstvoll voneinander ab; guter unbeschädigter Erhaltungszustand, im Stirnbereich mit leichten Patina-Absetzungen aufgrund von Oxidation, auf geschweifter alter Holz-Sockelplatte stehend (wohl später zum Schutz angefertigt);
Gesamt-H.: 38 cm / B.: 43 cm / Gewicht: 13 kg

Literaturverweis:
Ursula Heiderich: Katalog der Skulpturen in der Kunsthalle Bremen, Bremen 1995, S. 289-290

Künstlername: Larche, Raoul Francois
Geschlecht: m
Künstler. Beruf: Bildhauer
GEO-Nachweis: Frankreich
Staat (1990): Frankreich
Geburtsdatum: 1860.10.22
Geburtsort: St-André-de-Cubzac
Todesdatum: 1912.06.02
Todesort: Paris
Erwähnungsort: Paris
Fundstelle: ThB XXII, 1928, 380
- Studium an der Ecole des Beaux-Arts in Paris
- Schüler von Francois Jouffroy, Alexandre Falguière und Eugène Delaplanche
- beschickte den Salon im Mus. Cordeaux
- beschickte seit 1881/84 den Salon des Artistes Francais
- zahlreiche Auszeichnungen erhalten: 1886 Gewinner Prix de Rome und Goldmedaille Weltausstellung 1900
- Jurymitglied der School of Fine Arts in Paris und Mitglied des Französischen Künstler Salons, Ausschuss der französischen Society of Artists und der Ehrenlegion
- Modelle für die Porzellanmanufaktur Sevres
- 1920 Gedächtnisausstellung im Pariser Salon

Maße: Breite 43 cm, Höhe 38 cm
Einordnung: Bronze / 19. Jahrhundert
Artikel Nr.: 05917
Preis: reserviert