Porzellan Figur: Holzfäller / Allegorie Winter, um 1900, gemarkt Ernst Bohne Söhne - Rudolstadt (Thüringen)


Foto 1: Porzellan Figur: Holzfäller / Allegorie Winter, um 1900, gemarkt Ernst Bohne Söhne - Rudolstadt (Thüringen)
Foto 2: Porzellan Figur: Holzfäller / Allegorie Winter, um 1900, gemarkt Ernst Bohne Söhne - Rudolstadt (Thüringen)
Foto 3: Porzellan Figur: Holzfäller / Allegorie Winter, um 1900, gemarkt Ernst Bohne Söhne - Rudolstadt (Thüringen)
Foto 4: Porzellan Figur: Holzfäller / Allegorie Winter, um 1900, gemarkt Ernst Bohne Söhne - Rudolstadt (Thüringen)
Porzellan Figur, Holzfäller, um 1900, polychrom bemalt, feine detailreiche und lebendige Ausführung, junger Mann mit Pelzmütze schultert Axt, neben ihm aufgestellter Schlitten zum Beladen und Transportieren des Holzes, hinterfangen von kahlem Baumstamm als Naturangabe, Figur zu lesen als Allegorie des Winters, Personifikation wohl aus Jahreszeiten-Zyklus, stehend auf Sockel mit goldstaffiertem Dekorband, gemarkt Ernst Bohne Söhne - Rudolstadt (Thüringen), blaue Neapelmarke (bekröntes "N") an Rückseite des Baumstumpfes, im Boden mit Bleistift-Nr.: 4976 versehen sowie mit eingeprägtem "F"; guter unbeschädigter Zustand;
H.: 21,5 cm

Rudolstadt (Thüringen) - Ernst Bohne Söhne:
- Porzellanfabrik gegründet 1854 von Ernst Bohne
- Ernst Bohne Söhne firmiert 1887
- 1910 Inhaber Bernhard Bohne und Martha Suhr
- 1919 geht Firma in Besitz der Porzellanfabrik Heubach AG, Gebrüder, Lichte über
> wird als Zeigniederlassung unter gleicher Firmierung weitergeführt
- Direktor ist Carl Saar
- 1937 wird Werk von Albert Stahl übernommen
- Luxusartikel, moderne Figuren, Statuetten, Meißner Gruppen gefertigt
- 1937 Umstellung der Produktion auf ausschließlich technische Porzellane

Maße: Höhe 21,5 cm
Einordnung: Porzellan / um 1900
Artikel Nr.: 03834
Preis: 320,00 €    (Endpreis zzgl. Lieferkosten)