Anton Büschelberger (1969-1934): Jugendstil Porzellan Plastik, Ausdruckstänzerin Isadora Duncan, gemarkt Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), Ausführung um 1920


Foto 1: Anton Büschelberger (1969-1934): Jugendstil Porzellan Plastik, Ausdruckstänzerin Isadora Duncan, gemarkt Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), Ausführung um 1920
Foto 2: Anton Büschelberger (1969-1934): Jugendstil Porzellan Plastik, Ausdruckstänzerin Isadora Duncan, gemarkt Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), Ausführung um 1920
Foto 3: Anton Büschelberger (1969-1934): Jugendstil Porzellan Plastik, Ausdruckstänzerin Isadora Duncan, gemarkt Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), Ausführung um 1920
Foto 4: Anton Büschelberger (1969-1934): Jugendstil Porzellan Plastik, Ausdruckstänzerin Isadora Duncan, gemarkt Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), Ausführung um 1920
Foto 5: Anton Büschelberger (1969-1934): Jugendstil Porzellan Plastik, Ausdruckstänzerin Isadora Duncan, gemarkt Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), Ausführung um 1920
Foto 6: Anton Büschelberger (1969-1934): Jugendstil Porzellan Plastik, Ausdruckstänzerin Isadora Duncan, gemarkt Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), Ausführung um 1920
Foto 7: Anton Büschelberger (1969-1934): Jugendstil Porzellan Plastik, Ausdruckstänzerin Isadora Duncan, gemarkt Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), Ausführung um 1920
Jugendstil Porzellan Plastik, Ausdruckstänzerin, Isadora Duncan, am Sockel ligiert monogrammiert "AB", für Anton Büschelberger (1969-1934), gemarkt Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), mit grüner Mühlenmarke und zusätzliche Bezeichnungen: "Ens-Porzellan / Volkstedt / handgemalt", weiterhin mit geritzter Nummerierung: 4954 / 2, Ausführung um 1920, farbig glasiert, Tänzerin wirkt durch völlig losgelöste Mimik und Körperhaltung wie in Trancezustand, beide Arme hoch emporgehoben, in weit ausgestellter Schrittstellung, barfuß, mit langem wallenden roséfarbenem Kleid mit Trompetenärmeln, oberhalb körperbetont anliegend, nach unten in kunstvollen Draperien auslaufend, Gewandsaum sowie grüner ovaler Sockel mit Goldbändern abgesetzt; guter, absolut unbeschädigter Erhaltungszustand, lediglich partieller Goldabrieb;
H.: 39 cm / B.: ca. 19 cm

Anton Büschelberger:
- geboren 1869 in Eger
- gestorben 1934 in Dresden
- Maler und Bildhauer
- Sohn des Bildhauers Georg Friedrich Christian Büschelberger > entstammte Künstlerfamilie
- Studium der Malerei an der Kunstakademie in München und anschließend in Dresden Bildhauerei > Atelier ebenda
- freier Mitarbeiter der Porzellanfabrik Ens in Thüringen > bis 1931
- Oeuvre umfasst neben Porträts vor allem realistische Tierskulpturen aus Bronze (Motive bevorzugt im Dresdner Zoo gefunden / unzählige Skizzenbücher mit Entwürfen)

Volkstedt / Thüringen, Karl Ens:
- Produktion ab 1762 (Älteste Rudolstädter / Volkstedter Porzellanmanufaktur)
- 1899 Inhaber Ens und Porzellanfabrik Ens gegründet
- im gleichen Jahr Eingliederung der Firma Ens & Greiner, Lauscha
- bis nach 1910 ist Karl Ens Inhaber des Unternehmens, später übernimmt der Sohn Paul Ens (geboren 1869) die Firmenleitung
- 1993 geschlossen
- 1996 Übernahme durch Porzellanmanufaktur Stahl & Co., Musterfundus und Namensrechte mit übernommen
- die Produktion wurde mit Ens-Mitarbeitern weitergeführt
- die heutigen Stücke werden nach Originalmustern und mit Originaltechnologie gefertigt
- Höhepunkt der Produktion im Jugendstil und Art Deco mit Modelleur Büschelberger
- Modelleur Rauch schuf Vogelmotive, die Vogeldarstellungen bilden auch den heutigen Kern des Sortiments
- feinste Luxusporzellane
- künstlerische Mitarbeiter: A. Berger (Tierplastiken), Bertold Boess (Bildhauer, Weimar), A. Büschelberger (Dresden), A.W. Goebel, August Herborth, Josef Kopp (München), Josef Pallenberg (Düsseldorf), Gustav Partz, Hanns Rutz, Arthur Storch

Maße: Breite 19 cm, Höhe 39 cm
Einordnung: Skulpturen - Plastiken / Jugendstil
Artikel Nr.: 05915
Preis: 500,00 €    (Endpreis zzgl. Lieferkosten)