Anton Büschelberger (1869-1934): Porzellan Plastik - "Pierrot mit Gitarre", Marke Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), von 1917


Foto 1: Anton Büschelberger (1869-1934): Porzellan Plastik - Pierrot mit Gitarre, Marke Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), von 1917
Foto 2: Anton Büschelberger (1869-1934): Porzellan Plastik - Pierrot mit Gitarre, Marke Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), von 1917
Foto 3: Anton Büschelberger (1869-1934): Porzellan Plastik - Pierrot mit Gitarre, Marke Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), von 1917
Foto 4: Anton Büschelberger (1869-1934): Porzellan Plastik - Pierrot mit Gitarre, Marke Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), von 1917
Foto 5: Anton Büschelberger (1869-1934): Porzellan Plastik - Pierrot mit Gitarre, Marke Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), von 1917
Foto 6: Anton Büschelberger (1869-1934): Porzellan Plastik - Pierrot mit Gitarre, Marke Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), von 1917
Foto 7: Anton Büschelberger (1869-1934): Porzellan Plastik - Pierrot mit Gitarre, Marke Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), von 1917
Foto 8: Anton Büschelberger (1869-1934): Porzellan Plastik - Pierrot mit Gitarre, Marke Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), von 1917
Foto 9: Anton Büschelberger (1869-1934): Porzellan Plastik - Pierrot mit Gitarre, Marke Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), von 1917
Porzellan Plastik, "Pierrot mit Gitarre", von Anton Büschelberger (1869-1934), dementsprechend am rückseitigen Pfeiler signiert "A Büschelberger", Ausführung durch Manufaktur Karl Ens, Volkstedt (Thüringen), von 1917, blaue Mühlenmarke unter Künstlersignet gestempelt, im Boden des runden Sockels weiterhin mit Ritz-/Modell-Nr.: 478 I und schwarzer Nr. 1 versehen, Ganzfigur, farbig glasiert, frische leuchtende Farbakzente in gelb-rot, sehr schöne liebevolle Ausführung von Gesicht und Mimik, stolz und inbrünstig den Kopf in den Nacken gelegt, geschlossene Augen und empor gereckte rosige Stupsnase, eine Hand vor die Brust gelegt und mit der anderen die am Boden der Plinthe abgestellte Gitarre umfassend, mit spielerisch verschränkten Beinen an Stele abgestützt, typisches weiß-schwarzes Kostüm mit eng anliegender Kappe und ausgestelltem Kragen tragend, Detailgenauigkeit der Ausführung gibt sogar den leicht verschmutzten angegrauten Ärmel wieder; sehr guter unbeschädigter Erhaltungszustand;
Gesamt-H.: 35 cm / B.: ca. 15,5 cm

Anton Büschelberger:
- geboren 1869 in Eger
- gestorben 1934 in Dresden
- Maler und Bildhauer
- Sohn des Bildhauers Georg Friedrich Christian Büschelberger > entstammte Künstlerfamilie
- Studium der Malerei an der Kunstakademie in München und anschließend in Dresden Bildhauerei > Atelier ebenda
- freier Mitarbeiter der Porzellanfabrik Ens in Thüringen > bis 1931
- Oeuvre umfasst neben Porträts vor allem realistische Tierskulpturen aus Bronze (Motive bevorzugt im Dresdner Zoo gefunden / unzählige Skizzenbücher mit Entwürfen)

Volkstedt / Thüringen, Karl Ens:
- Produktion ab 1762 (Älteste Rudolstädter / Volkstedter Porzellanmanufaktur)
- 1899 Inhaber Ens und Porzellanfabrik Ens gegründet
- im gleichen Jahr Eingliederung der Firma Ens & Greiner, Lauscha
- bis nach 1910 ist Karl Ens Inhaber des Unternehmens, später übernimmt der Sohn Paul Ens (geboren 1869) die Firmenleitung
- 1993 geschlossen
- 1996 Übernahme durch Porzellanmanufaktur Stahl & Co., Musterfundus und Namensrechte mit übernommen
- die Produktion wurde mit Ens-Mitarbeitern weitergeführt
- die heutigen Stücke werden nach Originalmustern und mit Originaltechnologie gefertigt
- Höhepunkt der Produktion im Jugendstil und Art Deco mit Modelleur Büschelberger
- Modelleur Rauch schuf Vogelmotive, die Vogeldarstellungen bilden auch den heutigen Kern des Sortiments
- feinste Luxusporzellane
- künstlerische Mitarbeiter: A. Berger (Tierplastiken), Bertold Boess (Bildhauer, Weimar), A. Büschelberger (Dresden), A.W. Goebel, August Herborth, Josef Kopp (München), Josef Pallenberg (Düsseldorf), Gustav Partz, Hanns Rutz, Arthur Storch

Maße: Breite 15,5 cm, Höhe 35 cm
Einordnung: Skulpturen - Plastiken / um 1900
Artikel Nr.: 05916
Preis: 800,00 €    (Endpreis zzgl. Lieferkosten)