Rudolf Gudden (1863-1935): Bleistift-Zeichnung, Rückenakt-Studie, Motiv nach Ingres-Gemälde, Künstler-Monogramm


Foto 1: Rudolf Gudden (1863-1935): Bleistift-Zeichnung, Rückenakt-Studie, Motiv nach Ingres-Gemälde, Künstler-Monogramm
Eine querformatige Bleistift-Handzeichnung, von Rudolf Gudden (1863-1935), Rückenakt-Darstellung, Rückseite u.a. mit Tierstudien (ebenfalls in Bleistift), Zeichnung auf Papier, mit Künstlermonogramm "R.G." bezeichnet, qualitativ äußerst hochwertige und detaillierte Zeichnung, sitzender Frauen-Rückenakt, Beine angewinkelt und mit einem Arm umschlungen, linker stützt sich auf Polster ab, unbestimmter Blick zur linken Seite gewendet, Motiv weist Anklänge an das Bild des Franzosen Jean-Auguste-Dominique Ingres mit dem Titel "Die Badende von Valpincon" aus dem Jahr 1808 auf, interessante freie Auseinandersetzung mit dem Künstler Ingres und dessen Akten, welche jener immer wieder thematisch behandelte und für welche er bekannt war, Hintergrund stark schraffiert, damit sich Inkarnat hervorhebt sowie mit Andeutungen an Draperien, Provenienz aus originaler Zeichenwerkmappe des Künstlers mit seinem Signet; gerahmt im Passepartout, am oberen äußeren Rand mit vereinzelten kleineren Rissen (Bildmotiv selbst unbeschädigt), leicht nachgedunkelt;
Blattgrößen: H. 16,5 x B. 22 cm / Bildgrößen: H. 13,5 x B. 15,5 cm

Künstlername: Gudden, Rudolf
Thieme-Becker Dokument
Künstler. Beruf: Maler
Geburtsdatum: 1863.08.21
Geburtsort: Werneck (Unter-Franken)
Todesdatum: 1935.09.15
Todesort: München
Erwähnungsort: Frankfurt (Main)
Fundstelle: Vollmer II, 1955, 329; ThB XV, 1922, 189
- Rudolf Gudden war Sohn des Arztes und Psychiaters Dr. Bernhard Gudden, der mit dem bayrischen König Ludwig II. in den Tod ging
- Karl von Piloty erkannte Rudolf Guddens Talent und förderte sein Akademiestudium
- ausgebildet 1882-1885 an der Akademie in München unter Raab und Loefftz und der Akademie in Karlsruhe
- seit 1888 in Frankfurt am Main ansässig gewesen
- Mitglied der "Kronberger Malerkolonie"
- zahlreiche Studienreisen unternommen, die Motive beeinflussten: Deutschland, Vogesen, Holland, Italien, Spanien, Marokko
- er begann mit holländischen Interieurs und Szenen aus dem Volksleben, in denen sich seine Vorliebe für Lichtprobleme ankündigt
- darauf schuf er südliche Motive

Maße: Breite 22 cm, Höhe 16.5 cm
Einordnung: Graphics - Drawings / about 1900
Artikel Nr.: 05077
Preis: reserviert