Thomas Chambars (1724-1789): Graphik - Kupferstich, "Künstler-Porträt Abraham Hondius", England


Foto 1: Thomas Chambars (1724-1789): Graphik - Kupferstich, Künstler-Porträt Abraham Hondius, England
Hochformatige signierte Graphik - Kupferstich, "Künstler-Porträt Abraham Hondius", von Thomas Chambars (1724-1789), England, Provenienz aus der privaten Kunstsammlung Prof. Peter Ouart, auf cremefarbenen Büttenpapier, Bildnis des niederländischen Malers, Radierers und Zeichners aus dem 17. Jahrhundert, unter dem Bildfeld mittig in Majuskeln tituliert, rechts mit Künstler-Nennung: "T. Chambars sculp." (für "sculpsit = hat es gestochen"), weiterhin links mit "Ipse pinx." bezeichnet (stehend für "er selbst / persönlich hat es gemalt"), sehr fein und präzise graphisch umgesetzt, durchgearbeiteter Hintergrund, Inkarnat und Gewandung mit Art Rasternetz von Schraffur, en face-Darstellung als Halbfigur, mit ruhig zur Schulter gewendetem Haupt, zeigt der Dargestellte auf eine Zeichnung einer sitzenden Dame, welche er dem Betrachter präsentiert, Attribut weist ihn selbst als Künstler aus; in Passepartout-Tasche, Blatt stockfleckig und äußere Ränder abgegriffen;
Blattgröße: H. 31 x B. 24,5 cm / Bildmotivgröße: H. 14 x B. 11,5 cm (bei Druckplattengröße: H. 17,5 x B. 13 cm)

Künstlername: Chambars, Thomas
Zweitname: Chambers, Thomas
Geschlecht: m
Künstler. Beruf: Stecher
GEO-Nachweis: England; Irland
Staat (1990): Großbritannien
Geburtsdatum: (um) 1724
Geburtsort: London
Todesdatum: 1789
Erwähnungsort: Paris; Dublin
Fundstelle: ThB VI, 1912, 343
- bildete sich in Dublin und Paris, wo er 1766 prämiert wurde
- seit 1761 Mitglied der Society of Artists > Ausstellungen 1761-68
- seit 1770 Associate der Royal Academy (1773 Ausstellung)
- gelegentliche Zusammenarbeit mit Charles Grignon
- er stach nach fast allen zu seiner Zeit geschätzten Malern der Renaissance und des Barock sowie nach Zeitgenossen
- einige seiner Blätter erschienen in John Boydells Collection of Prints
- ferner 47 Künstlerbildnisse für "The Works of Horatio Walpole, Earl of Oxford" gestochen, welche 1798 in 5 Bänden in London erschienen
- Selbstbildnis-Zeichnung von Chambars bewahrt das British Museum in London auf

Maße: Breite 24.5 cm, Höhe 31 cm
Einordnung: offer private art collection / artists A - D
Artikel Nr.: 04308
Preis: 90.00 €    (Endpreis zzgl. Lieferkosten)